Lesung: Nie geht es nur um Vergangenheit - Johannes Czwalina, Dan Shambicco

Das Buch »Nie geht es nur um Vergangenheit. Schicksale und Begegnungen im Dreiland 1933–1945« lässt ehemalige Flüchtlinge sprechen, deren Fluchtweg das Dreiländereck von Frankreich, Deutschland und der Schweiz gekreuzt hat.

Heute gibt es nur noch wenige Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, die den Zweiten Weltkrieg miterlebt haben. Schon bald werden wir lediglich Berichte aus zweiter Hand hören können. Das Buch »Nie geht es nur um Vergangenheit. Schicksale und Begegnungen im Dreiland 1933–1945« lässt ehemalige Flüchtlinge sprechen, deren Fluchtweg das Dreiländereck von Frankreich, Deutschland und der Schweiz gekreuzt hat oder zu deren Heimat diese Gegend geworden ist. Sie erzählen von schrecklichen Erlebnissen, von Feigheit und Denunziation, aber auch von Mut und Hilfsbereitschaft. Zu Wort kommen nicht nur letzte Überlebende des Holocaust und deren Kinder, sondern auch Nachkommen von Täterinnen und Tätern, die bis heute selbst unter den Verbrechen ihrer Vorfahren leiden. »Nie geht es nur um Vergangenheit« macht deutlich, dass Vergangenheit und Gegenwart nicht getrennt voneinander betrachtet werden können.

Die Autoren Johannes Czwalina (*1952) und Dan Shambicco (*1991) leiten die Gedenkstätte Riehen in Basel und befassen sich seit Jahren mit den Örtlichkeiten und den Schicksalen. Czwalina stammt aus Berlin, arbeitete lange in Basel als Pfarrer und ist Unternehmensberater. Shambicco ist schweizerisch-israelischer Buchautor und Leitungsmitglied der Gedenkstätte.

Universität Bern

Hochschulstrassse 4
3012 Bern

Es wurden keine Veranstaltungen im angegebenen Zeitraum gefunden.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
Oben